Berlin wird vom Pleitegeier regiert.

Am morgigen Samstag, den 28. Juli 2012 führen die Jungen Liberalen (JuLis) Berlin die Fotoaktion „Berlin wird vom Pleitegeier regiert“ durch. Dazu erklärt der Landesvorsitzende der Jungen Liberalen Berlin, Justus LEONHARDT:

„Klaus Wowereit ist den Nachweis seiner Regierungsfähigkeit bis heute schuldig geblieben. Vier Senate unter Klaus Wowereit und das Haushaltsloch ist so groß wie nie zuvor. Sein Scheitern wird darüber hinaus besonders in der Bildungs- und Arbeitsmarktpolitik deutlich. Deswegen ist Wowereit für uns in mehrfacher Hinsicht der Pleitegeier der Bundesrepublik.“

LEONHARDT abschließend:
„Diese Aktion ist der Auftakt einer Aktionsreihe. In den kommenden Monaten zeigen wir, dass Wowereit und sein jeweiliger Senat nicht nur beim Flughafen Berlin-Brandenburg auf ganzer Linie versagt haben. Für die Steuerzahler Berlins bedeutet Wowereits Politik eine Bürde für die kommenden Generationen. Darum ist er gerade für junge Menschen als Regierender Bürgermeister nicht länger tragbar.“

Hintergrund:

Zur aktuellen Kampagne der Jungen Liberalen „Deutschland. Ohne Schulden. Frei“ finden im Juli bundesweit Aktionen und Veranstaltungen zum Thema Haushaltskonsolidierung und Generationengerechtigkeit statt. Am Samstag, den 28. Juli sind alle JuLi-Verbände in Deutschland aufgerufen sich mit einer Aktion zu beteiligen.