Behebung der Engpässe bei der Stimmrechtsausübung der Landesverbände beim BuKo

Die JuLis Berlin fordern den Bundeskongress dazu auf, in den letzten Satz des §7 Abs. 5 (Delegiertenrechte) der Bundessatzung des Jungen Liberalen e.V. die Worte „oder Ersatzdelegierte“ einzufügen. Der neue Satz soll lauten: „Jeder Delegierte oder Ersatzdelegierte darf nicht mehr als zwei Stimmrechte wahrnehmen.“