AKTIONSANKÜNDIGUNG: Demo gegen Alkoholverkaufsverbot

BERLIN. Anlässlich der mittlerweile zahlreichen Verbotsvorschläge des Bezirksbürgermeisters von Mitte, Stephan VON DASSEL (Grüne), demonstrieren die Jungen Liberalen (JuLis) Berlin vor dem Rathaus Mitte. So soll nach seiner Auffassung nicht nur der Verkauf von Alkohol in Spätis, sondern auch das Fußballschauen in Bars und Kneipen verboten werden.

Bei der Demonstration soll unter anderem kostenloses Bier an Passanten verteilt werden.

Die Demonstration findet statt

am heutigen 20.08.2020 (Donnerstag)
ab 17.00 Uhr
vor dem Tagungsort der Bezirksverordnetenversammlung Berlin-Mitte,
OSZ Banken, Immobilien und Versicherungen,
Alt-Moabit 10, 10557 Berlin.

David JAHN, Landesvorsitzender der JuLis Berlin, erklärt dazu:

„Es ist vollkommen absurd, wenn man auf diese Weise zu einer Einhaltung der Hygienemaßnahmen beitragen will. Das geplante grüne Verbot ist eine reine Symbolpolitik, die nichts bringen wird und am Ende allenfalls die Existenz der Spätis gefährdet. Wer Alkohol konsumieren will, der wird auch außerhalb von Spätis jederzeit die Möglichkeit dazu finden. Ob Supermarkt, Tankstelle oder aus dem eigenen Kühlschrank: Wo ein Wille ist, ist ein Weg. Dem Versuch des Bezirksbürgermeisters, sich auf dem Rücken von Kleinunternehmerinnen und Kleinunternehmern sowie der Berliner Kiezkultur zu profilieren, werden und müssen wir entschieden entgegentreten.“

Anna Kryszan, Bezirksvorsitzende der JuLis Mitte, ergänzt:

„Stephan von Dassel hat vollkommen den Bezug zu seinem eigenen Bezirk verloren – als Bezirksbürgermeister ein verheerender Befund. Natürlich müssen Hygienemaßnahmen vollumfänglich eingehalten werden. Verstöße dagegen müssen Sanktionen nach sich ziehen. Aber wenn er nur noch ein Verbot nach dem anderen fordert und die Menschen und ihren Kiez dabei völlig vergisst, dann ist er als Bezirksbürgermeister fehl am Platz. Seine Aufgabe wäre es mit kreativen Vorschlägen die verschiedenen Interessen zu vereinen. Diesen Anspruch an das eigene Amt scheint er längst aufgegeben zu haben.“

Während der Aktion werden die JuLis mit Flyern und Plakaten für ihre Position und damit gegen das Verbot werben. Außerdem werden Sie an vorbeilaufende Passanten unter Einhaltung des Jugendschutzes kostenlos Bier verteilen.

Die JuLis Berlin haben den Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel ebenfalls zu dieser Aktion eingeladen, um mit ihm ins Gespräch zu kommen

Die Aktion ist so angelegt, dass sie sich für Film- und Fotoaufnahmen sowie Interviewaufzeichnungen eignet.