AKTIONSANKÜNDIGUNG: Vereinigte Staaten von Europa? Fänden wir geil!

Am kommenden Samstag, 04.05.2019, ab 18:00 Uhr, werden die Jungen Liberalen (JuLis) Berlin im Rahmen ihrer Kampagne zur Europawahl „Europa gestalten. Wie geil wäre das denn?“ auf dem Washingtonplatz vor dem Hauptbahnhof für einen Europäischen Bundesstaat demonstrieren.

David JAHN, Landesvorsitzender der Berliner JuLis, erklärt dazu:

„Das Ziel der JuLis ist es, dass die EU weiterhin ein Ort bleibt, an dem alle Menschen den Schutz ihrer Freiheiten und Grundrechte genießen, in Frieden leben und frei miteinander handeln können. Dafür braucht es eine handlungsfähige, demokratische Union, die von ihren Bürgern getragen wird. Um dies zu erreichen, wollen wir langfristig einen durch ein europäisches Referendum legitimierten Europäischen Bundesstaat schaffen. Die Europäische Integration soll damit vollendet und auf eine feste demokratische Grundlage gestellt werden. Aktuelle Strukturprobleme und Kompetenzabgrenzungen sollen geklärt werden.

Ein solcher föderaler Bund unterschiedlicher Nationen stellt einen Gegenentwurf zu einem zentralisierten ‚Superstaat‘ einerseits und nationaler Abschottung andererseits dar. Mit Sorge verfolgen wir die antieuropäischen Tendenzen vieler Nationalstaaten der EU. Um das Bestehen der Europäischen Union zu sichern und die Europäische Integration nachhaltig voranzutreiben, muss hier als erstes angesetzt und die Idee Europas wieder mit Leben gefüllt werden.“

Die Aktion findet statt:

am 04.05.2019, 18:00 – 19:00 Uhr
auf dem Washingtonplatz beim Hauptbahnhof

Idee der Aktion:

Die Berliner JuLis werden auf dem Washingtonplatz mit einer nachgebauten Grenzschranke darauf hinweisen, dass die europäische Freizügigkeit keine Selbstverständlichkeit, sondern ein hohes Gut ist. Gleichzeitig werden wir mit Flyern unsere Ideen für eine Reform der EU deutlich machen.

Die Aktion ist so angelegt, dass sie sich für Fotoaufnahmen und Interviewaufzeichnungen eignet.