Causa Braun: Landowsky reloaded

Zu dem angekündigten Rücktritt des amtierenden Senators für Justiz und Verbraucherschutz, Michael Braun, erklärt der Vorsitzende der Jungen Liberalen Berlin, Justus LEONHARDT:

„Wir gratulieren dem Rot-Schwarzen Senat zu seinem vielversprechenden Start in die fünfjährige Amtszeit. Es ist Zeit für eine 10-Tages-Bilanz: Der erste Senator hat seinen Hut genommen.“

LEONHARDT weiter:
„Die vermeintlich neue CDU kämpft gegen ihren alten Filz aus dubiosen Immobiliengeschäften. Sollte sich der Verdacht gegen Michael Braun bestätigen, bleibt festzuhalten: Die Fassade einer erneuerten CDU ist zusammengebrochen. Zum Vorschein kommen die bekannten, äußerst fragwürdigen Seilschaften aus Politk und Immobilienwirtschaft“

LEONHARDT abschließend:
„Lieber Klaus Wowereit: Kopf hoch, jetzt kann es nur besser werden.“